Referentinnen und Referenten

Mobilitaetskongress-2022-Suedpol-Kriens-Foto_Michel-Berchtold-web.jpg
Michel Berchtold, Leiter Region Mitte, SBB

Mobilitätshubs aus Sicht der SBB
Michel Berchtold ist bei der SBB für die Gesamtperformance, Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit der Regionen Nordwestschweiz und Espace Mittelland inkl. des Kantons Luzern verantwortlich. Dabei steht nebst der Sicherstellung der Kundenbedürfnisse sowie einer engen Zusammenarbeit mit der Politik auch eine nachhaltige Entwicklung von Raum und Mobilität im Einklang mit Innovationen und der Digitalisierung im Fokus. Nebst seiner langjährigen Führungserfahrung innerhalb der SBB bringt Michel Berchtold auch fundierte Kenntnisse aus verschiedenen Verwaltungsratsmandaten innerhalb der öV-Branche mit. 
sbb.ch
Mobilitaetskongress-2022-Suedpol-Kriens-Portrait-Christine-Boeckelmann.jpg
Prof. Dr. Christine Böckelmann,
Direktorin Hochschule Luzern – Wirtschaft


HSLU-Studienorte an Hubs am Beispiel des Projekts «Rösslimatt 2025»
Christine Böckelmann ist Arbeits- und Organisationspsychologin und seit 2016 Direktorin der Hochschule Luzern – Wirtschaft. Nach beruflichen Stationen im Bereich Beratung, Diagnostik sowie Personal- und Organisationsentwicklung ist sie seit rund 20 Jahren in verschiedenen Hochschulmanagement-Funktionen tätig: Sie war Leiterin der Abteilung Bildung und Erziehung an der PH Zürich, Generalsekretärin der PH Nordwestschweiz und Rektorin der PH Karlsruhe. Parallel übernimmt sie einzelne Coachings und Laufbahnberatungen für Mitarbeitende verschiedener Banken und Versicherungen und forscht zu Personalthemen im Hochschulbereich.
hslu.ch
Mobilitaetskongress-2022-Suedpol-Kriens-Foto-Judith-Häberli-web.jpg
Judith Häberli, Co-Founder und CEO Urban Connect

Mobilitätspoint auf dem Roche-Areal Rotkreuz
Judith Häberli ist Mitgründerin und CEO von Urban Connect. Zusammen mit dem Urban Connect Team bietet sie Firmenkunden eine ganzheitliche Mobilitätsplattform mit einem Ökosystem von CO2-armen Fahrzeugen an. Das Ziel von Urban Connect ist es, den Übergang zu einer CO2-neutralen Wirtschaft zu beschleunigen, indem die Art und Weise wie wir geschäftlich unterwegs sind, überdacht und verändert wird. Judith Häberli hat einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften der Universität Zürich und studierte zuvor Schauspiel an der European Film Actor School. Sie wurde als EY Winning Women Europe 2018 ausgezeichnet und ist Mutter von 3 Kindern.
urban-connect.ch
Mobilitaetskongress-2022-Suedpol-Kriens-Ulrich_Seewer-web.jpg
Dr. Ulrich Seewer, Vizedirektor ARE

Intermodale Mobilität am Beispiel Durchgangsbahnhof Luzern
Dr. Ulrich Seewer leitet seit März 2016 den Direktionsbereich 2 «Mobilität, Raum und Infrastruktur» des Bundesamts für Raumentwicklung (ARE) und ist dort unter anderem für die Agglomerationsprogramme, die Bundesplanungen, den Bereich Internationales und für verschiedene Grundlagen und Strategien zuständig. Vorher befasste er sich als Co-Vorsteher des Amts für öffentlichen Verkehr und Verkehrskoordination des Kantons Bern (AÖV) unter anderem mit Fragen der Mobilitätspolitik, trug die Gesamtverantwortung für die Berner Agglomerationsprogramme und die damit verbundene Umsetzung grosser Verkehrsprojekte. An der Universität Bern studierte er Geografie und Geschichte, wo er seine Studien mit einer Dissertation zur Verkehrspolitik verschiedener Städte in Deutschland und der Schweiz abschloss.
are.admin.ch
Mobilitaetskongress-2022-Suedpol-Kriens-Ohnmacht_Timo_A-web.jpg
Prof. (FH) Dr. Timo Ohnmacht, 
Dozent Hochschule Luzern – Wirtschaft

Intermodale Mobilität am Beispiel Durchgangsbahnhof Luzern
Prof. Dr. phil. Timo Ohnmacht, dipl. soz. tech. (Verkehrssoziologe), studierte Verkehrswesen und Soziologie an der Technischen Universität Berlin, an der Universität Lancaster (UK) und an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH Zürich). Seit 2011 forscht und doziert er in der Schnittmenge der Themenfelder Energie, Raum, Verkehr und Gesellschaft an der Hochschule Luzern – Wirtschaft im Kompetenzzentrum für Mobilität.
hslu.ch
Mobilitaetskongress-2022-Suedpol-Kriens-von-Arx-web.jpg
Prof. (FH) Dr. Widar von Arx,  
Dozent Hochschule Luzern – Wirtschaft

Verhaltensänderung: Umsteigebereitschaft an Mobilitätshubs
Dr. oec. Widar von Arx studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Basel und doktorierte an der Universität St. Gallen. Seit 2011 forscht und doziert er zu unternehmerischen Fragestellungen im Kontext der Mobilität an der Hochschule Luzern – Wirtschaft im Kompetenzzentrum für Mobilität.
hslu.ch
Mobilitaetskongress-2022-Suedpol-Kriens-PhilippAntoni-CV-web.jpg
Dr. Philipp Antoni, CEO notime AG  

Plattform-gesteuerte «Same Day Delivery» über Pakethubs
Dr. Philipp Antoni ist seit seinem Studium (Chemie) Seriengründer mehrerer Start-Ups im Bereich Biotech, Materialwissenschaft und IT/Logistik. Sein Interesse gilt dem Aufbau von neuen Technologien in die Welt zu implementieren und daraus neue Geschäftsfelder zu erschliessen. Als Mitgründer der notime AG hat er die «Operations» – das heisst, die Lieferung von A bis Z – aufgebaut und ist mittlerweile verantwortlich für die Sortierung und Prozessoptimierung. Seit der Übernahme durch die Post arbeitet er an der Integration des notime Portfolios in die Post Welt.
notime.ch
Mobilitaetskongress-2022-Suedpol-Kriens-Foto-Armin-Camenzind-web.jpg
Armin Camenzind, Geschäftsführer LuzernPlus

Verkehrsdrehscheiben aus Sicht der Agglomeration
Armin Camenzind ist seit 2018 Geschäftsführer von LuzernPlus und in dieser Funktion Mitglied der Kerngruppe des Agglomerationsprogramms Luzern. Er ist diplomierter Berufsfachschullehrer und hat einen Master in Business Administration. Seit 2006 ist er in leitenden Positionen in der öffentlichen Verwaltung tätig: Er war neun Jahre lang Kommandant der ZSO EMME und hatte verschiedene politische Ämter inne, u.a. als Mitglied der Schulpflege, als Einwohnerrat und als langjähriger Ortsparteipräsident.
luzernplus.ch
Mobilitaetskongress-19-745-Viscosistadt
Sonja Hasler, Moderation

Sonja Hasler ist Gesprächsleiterin der Radio-Talk-Sendung «Persönlich» auf SRF 1. Daneben arbeitet sie als freie Moderatorin. Von 2009 bis 2014 moderierte sie die SRF-Politsendung «Arena», von 2006 bis 2009 war sie Aushängeschild der SRF-Sendung «Rundschau». Sonja Hasler hat Germanistik, Theologie und Psychologie studiert und war bereits während ihres Studiums als Zeitungsjournalistin und Radioreporterin tätig.

Mobilitaetskongress-2021_Suedpol_Kriens_Headbild_21.jpg
KALU_schriftzug_2021_RGB.png